In welchem Online Casino solltest Du spielen? Deutsch
Which
Vilket

Was ist Craps und wie spielt man es (Regeln, Sprache und Strategien)

Craps ist keine Art von Skill-Game, aber Du kannst Deine Chancen dennoch erheblich verbessern, indem Du die Wahrscheinlichkeiten und die einfache Mathematik hinter dem Spiel lernst. In diesem Artikel erklären wir, wie man Craps im Casino spielt, die grundlegenden Regeln von Craps und einige andere Dinge, die sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Spieler nützlich sein können.

Wahrscheinlichkeiten

Bevor Du anfängst Craps zu spielen, solltest Du die Wahrscheinlichkeiten für das Treffen jeder einzelnen Zahl verstehen. Bei Craps verwendest Du zwei sechsseitige Würfel, was bedeutet, es gibt 35 verschiedene Kombinationen.

Wahrscheinlichkeiten

Die Tisch-Beschriftung und der Spielablauf

Um zu verstehen, wie man Craps spielt, musst Du die Struktur des Craps-Tisches, den Spielablauf und die Einsätze verstehen. Um es einfacher zu machen, nehmen wir an, Du bist ein Neueinsteiger in Craps, und Du bist gerade gekommen, um an dem Spiel teilzunehmen. Gehen wir Schritt für Schritt vor.

Wenn Du an einen Craps-Tisch kommst, siehst Du zuerst einen Haufen Leute, die irgendwas schreien, mit den Händen rumfuchteln und sich gegenseitig anfeuern. Am Anfang denkst Du vielleicht, sie sprechen eine Fremdsprache, aber Du wirst sie schnell verstehen. Also, wer sind all die Leute an dem Tisch? Die meisten von ihnen sind Spieler, natürlich, aber es gibt eine fünfköpfige Crew für jeden Tisch (wir sprechen von einem Standard Doppel-Layout-Tisch). Es sind nur vier Mitglieder der Crew gleichzeitig am Tisch.

Die Tabellenkarte und der Spielprozess

Alle anderen Leute am Tisch sind Spieler, und Du kannst dem Spiel am Tisch jederzeit beitreten. Bevor Du einen Einsatz platzierst, musst Du sicherstellen, dass das vorherige Spiel beendet ist. Ob ein Spiel beendet ist, erkennst Du am Puck - ein großer Button mit “ON” auf der weißen Seite und “OFF” auf der schwarzen Seite. Wenn Du “OFF” irgendwo auf dem Tisch und nicht in einem Feld siehst - ist das Spiel beendet und ein neues wird gleich beginnen. Ist “ON” auf einem Punkt-Zahl-Felder platziert, bedeutet es, das Spiel läuft und Du musst bis zu seinem Ende warten.

Pass-Line Einsätze

Jedes Spiel startet mit einem Wurf des Shooters, der Come-Out genannt wird. Der Shooter ist derjenige, der die Würfel wirft. Wenn das Spiel beginnt, kannst Du nur zwei Einsätze auf zwei Felder des Seiten-Layout tätigen: Die Pass-Line und die Don’t-Pass-Line.

Wirft der Shooter 7 oder 11, gewinnen Einsätze auf der Pass-Line 1 zu 1, und die Einsätze auf der Don’t-Pass-Line verlieren. Wirft er 2, 3 oder 12 (diese Zahlen werden Craps genannt), verlieren die Einsätze auf der Pass-Line. Die Zahlen 2 und 3 ergeben auf der Don’t-Pass-Line einen Gewinn in der Höhe Deines Einsatz, während die 12 ein “Push” (Unentschieden) ist. Zeigen die Würfel eine andere Zahl (4, 5, 6, 8, 9 oder 10) - ist dies der “Punkt”, was bedeutet, dass das Spiel die nächste Stufe erreicht und alle Einsätze auf dem Tisch verbleiben.

Pass Line Wetten

Wenn der Shooter den Punkt wirft (im Come-Out), dreht der Dealer den Puck auf die “ON”-Seite und platziert ihn auf dem Feld der Punkt-Zahl, die der Shooter geworfen hat. Dies hilft den Spieler den Punkt im Kopf zu behalten, weil das Spiel manchmal länger dauern kann.

Das Ziel des Spiels ist es, dass der Shooter den Punkt erneut wirft, bevor er eine Sieben wirft. Sie ist zwar nicht der Punkt, aber das Spiel endet, wenn der Shooter eine Sieben wirft, und alle Einsätze, abgesehen von der Come-Line, verlieren.

Wenn der Punkt ermittelt ist, kannst Du Einsätze darauf tätigen, dass der Punkt vor der Sieben geworfen wird. Es wird zu ”Take Odds” (Chance nutzen) aufgefordert. Entsprechend der Chancen, die wir weiter oben beschrieben haben, gibt es verschiedene Beträge für Einsätze, die Du auf jede von ihnen platzieren kannst.

Es ist dreimal der Pass-Einsatz für 4 und 10, viermal der Pass-Einsatz für 5 und 9 und fünfmal der Pass-Einsatz für 6 und 8. Das Platzieren solcher Einsätze nennt sich “Taking Odds”, und sie werden außerhalb des Pass-Line-Feldes hinter Deinen Pass-Line-Einsatz platziert.

Wenn Du gewinnst, wird für Deinen Pass-Einsatz ein Gewinn in Höhe deines Einsatz bezahlt, und  für Dein Odds-Einsatz wird 2 zu 1 für die 4 und 10, 3 zu 2 für die 5 und 9 und 5 zu 6 für 6 und 8 bezahlt.

Come-Line Einsätze

Man kann sagen, dass der Pass-Line-Einsatz eigentlich eine Wette auf den Shooter ist, und jeder, der Einsätze auf der Pass-Line platziert hat, feuert ihn an und möchte, dass er gewinnt. Du kannst dennoch gegen den Shooter und jeden auf der Pass-Line setzen.

Come Line Wetten

Ein solcher Einsatz nennt sich “Come”-Einsatz. Er funktioniert so: Du platzierst einen Einsatz auf der Come-Line, und wenn das Ergebnis 2, 3 oder 12 ist - verlierst Du sofort. Wirft der Shooter 7 oder 11, gewinnst Du in Höhe Deines Einsatzes. Wirft er die 4.5.6.8.9 oder 10 - wird Dein Einsatz in das Feld mit der gewürfelten Zahl verschoben.

Danach kannst Du einen Odd-Einsatz auf diese Zahl machen, mit den gleichen Quoten und Auszahlungsprozentsätzen wie für die Pass-Line. Wenn Dein Einsatz auf eine Zahl verschoben wurde - gewinnst Du, wenn der Shooter Deine Zahl wirft und verlierst, wenn er die Sieben wirft.

Du kannst so viele Come-Einsätze machen, wie Du willst, und Du kannst Einsätze auf die Come-Line und jede bestimmte Zahl gleichzeitig machen. Du setzt darauf, dass Deine Zahl vor dem Punkt gewürfelt wird - so dass Du, wenn Du diesen Einsatz machst, möchtest, dass jeder, einschließlich des Shooters verliert. Du solltest übrigens Deinen Gewinn nicht zu überschwänglich feiern, wenn Dir etwas an Deiner Gesundheit liegt, weil Craps-Spieler manchmal sehr emotional sein können.

Don’t-Pass-Line Einsätze

Don’t-Pass Einsätze sind das Gegenteil von Pass-Line Einsätzen. Du wettest auf der Don’t-Pass-Line also gegen den Tisch und für das Casino. Wenn der Shooter 2 oder 3 im Come-Out Wurf würfelt, gewinnst Du in Höhe Deines Einsatzes, und wenn er 7 oder 11 wirft - verlierst Du. Die 12 ist ein Push, was bedeutet, dass Du weder gewinnst noch verlierst, und die Würfel werden erneut geworfen. Im Falle eines Push kannst Du Deinen Einsatz herausnehmen oder auf dem Tisch belassen, so wie Du willst.

Übergeben Sie keine Wetten

Wirft der Shooter 4,5,6,8,9, oder 10 im Come-Out Wurf, kannst Du auf Odds setzen (was das Gegenteil von Taking Odds ist, während Du auf Pass-Line setzt). In diesem Fall setzt Du darauf, dass die Sieben vor dem Punkt kommen wird, aber die Auszahlungsquoten sind umgekehrt: 1 zu 2 auf 4 und 10, 2 zu 3 auf 5 und 9, 5 zu 6 auf 6 und 8.

Der Grund dafür ist, dass Du auf die 7 setzt, die am häufigsten geworfene Zahl. Und es ist am wahrscheinlichsten, dass sie geworfen wird, so dass die Auszahlungsquoten schlechter sind, als im Fall der Pass-Line Odds.

Don’t-Come Einsätze

Die Don’t-Come-Line ist das Gegenteil der Come-Line. Wenn Du auf die Don’t-Come-Line setzt, gewinnen 2 und 3 in der Höhe Deines Einsatzes, 12 ist ein Push und 7 oder 11 verlieren. Jede andere Zahl, mit Ausnahme der oben genannten, und der Punkt, ist Deine Zahl.

Wenn die Zahl ermittelt ist, verlierst Du nur, wenn diese Zahl erneut geworfen wird, und Du gewinnst, wenn die Sieben vor der Zahl kommt. Wirft der Shooter den Punkt und gewinnt, hat dies keinen Einfluss auf Deinen Einsatz.

Keine Wetten

Du kannst Deinen Einsatz auf die Don’t-Come-Line legen, genau wie auf die Don’t-Pass-Line, mit den gleichen Odds und Auszahlungsquoten. Die Don’t-Come Einsätze werden in die kleineren Felder unter den Place-Zahlen Feldern gemacht. Finden wir heraus, was die Place-Zahlen sind.

Place-Zahlen

Die Zahlen 4,5,6,8,9, und 10 sind werden unter Craps-Spielern Place-Zahlen genannt. Du kannst auf diese setzen und gewinnst, wenn Deine Zahl vor der 7 gewürfelt wird. Der Vorteil gegenüber den Odds-Einsätzen liegt darin, dass sie keinen Pass-Line Einsatz erfordern. Der Nachteil ist, dass die Quoten schlecht sind. Die Einsätze auf 6 und 8 zahlen 7 zu 6, auf 5 und 9 sind es 7 zu 5 und auf 4 und 10 - 9 zu 5.

Ortsnummern

Du kannst auch gegen jede der Place-Zahlen setzen, aber es ist nur in Australien und England erlaubt, und die Quoten sind 4 zu 5 auf 6 und 8, 5 zu 8 auf 5 und 9, 5 zu 11 auf 4 und 10.

Big 8 und 6

Große 8 und 6

Die Big 6 und Big 8 Felder befinden sich in der Ecke von jedem Craps-Layout und sind fast identisch mit den Place-Einsätzen auf 6 und 8. Der Unterschied ist, das für Place-Einsätze auf 6 und 8 die Auszahlungsquote 7 zu 6 beträgt, Du also Einsätze in Stufen von 6 anstatt von 5 platzieren solltest. Für Big 6 und Big 8 kannst Du Einsätze in Stufen von 5 platzieren, aber Du bekommst den gleichen Wert ausbezahlt, wenn Du gewinnst, was deutlich schlechter als 7:6 ist.

Field-Einsätze

Field-Einsätze sind Ein-Wurf-Einsätze, was bedeutet, Du kannst nach nur einem Wurf der Würfel entweder gewinnen oder verlieren. Ein Field-Einsatz meint, dass Du einen Einsatz auf 2, 3, 4, 9, 10, 11 und 12 gleichzeitig machst und in gleicher Höhe gewinnst, wenn der nächste Wurf 3, 4, 9, 10 oder 11 ist. Bringt der Wurf die 2 oder die 12, gewinnst Du doppelt..

Feldwetten

Dieser Einsatz sieht für einen Neuling fantastisch aus, aber wenn Du näher hin siehst, wirst Du erkennen, dass die am häufigsten geworfenen Zahlen in dem Feld fehlen. Das sind die 7, 6, 8 und 5. Die wird genauso oft geworfen wie die 9. Vergesse dabei nicht, dass es 36 mögliche Ergebnisse beim Werfen von zwei sechsseitigen Würfeln gibt, und zwanzig von ihnen sind auf dem Field nicht abgedeckt. Selbst mit so vielen Zahlen, sind die Gewinnchancen nur 4 zu 5 (oder 16 zu 20).

Proposition-Einsätze

Proposition-Einsätze werden im zentralen Bereich des Tisches gezeigt. Der Stickman ist für diesen Bereich verantwortlich, und er wird die platzierten Einsätze verwalten, sowie alle Auszahlungen für Proposition-Einsätze.

Vorschlagswetten

Proposition-Einsätze unterscheiden sich von allen anderen Einsätzen am Tisch darin, dass sie eine andere Formel verwenden. Für alle Einsätze, über die wir bisher gesprochen haben, gilt x zu y, aber für Einsätze innerhalb des Proposition-Bereichs gilt x für y. Zum Beispiel, 5 zu 1 Auszahlungsquote bedeutet, dass wenn Du 10 € einsetzt, gewinnst Du 50 € und hast insgesamt 60 €. 5 für 1 Auszahlungsquote bedeutet, dass wenn Du 10 € einsetzt, wenn Du gewinnst insgesamt 50 € erhältst. 5 für 1 ist gleich 4 zu 1.

Du solltest wissen, dass es kein einheitliches Layout für alle Casinos gibt, und viele von ihnen fügen ihre eigenen Einsatzmöglichkeiten hinzu und ändern die Quoten für die anderen Einsätze. Wir glauben trotzdem, dass wenn Du in irgendein Casino gehst, dort alle Optionen sehen wirst, die wir hier erklären, und vielleicht auch ein paar mehr.

Das oberste Feld ist Sieben - es ist ein Ein-Wurf Einsatz, für den 5 zu 1 bezahlt wird. Du gewinnst, wenn im nächsten Wurf die Sieben kommt, und bei jeder anderen Zahl - verlierst Du.

Harte Zahlen (Hard Numbers)

Unter dem Sieben-Feld befinden sich die harten Zahlen, oder Hard Numbers im englischen Original. Dies sind:

  1. Sechs gewürfelt als 3-3, zahlt 10 für 1;
  2. Acht gewürfelt als 4-4, zahlt 10 für 1;
  3. Vier gewürfelt als 2-2, zahlt 8 für 1;
  4. Zehn gewürfelt als 5-5, zahlt 8 für 1.

Du möchtest vielleicht wissen, warum die häufigsten Zahlen bessere Auszahlungsquoten haben als jene mit einer geringeren Wahrscheinlichkeit, gewürfelt zu werden? Wie wir wissen, gibt es jeweils 5 Möglichkeiten die 6 oder die 8 zu werfen, und nur jeweils drei Möglichkeiten die 4 oder die 10 zu würfeln. Der Punkt dabei ist, dass der Einsatz auf der Harten Zahl gewinnt, wenn der Shooter diese wirft, und verliert, wenn er die 7 oder eine andere Variante wirft, die nicht der Hard Number entspricht.

Harte Zahlen

Zum Beispiel: Wenn Du auf die harte Acht setzt, setzt Du nur auf eine von 36 möglichen Kombinationen: 4-4. Es gibt zehn Kombinationen, die verlieren: alle sechs Kombinationen für die Sieben (1-6, 6-1, 5-2, 2-5, 3-4, 4-3), und alle Kombinationen für die Acht, außer der harten (6-2, 2-6, 5-3, 3-5). Die anderen Kombinationen sind der Push, was bedeutet, dass der Einsatz bestehen bleibt, bis der Shooter einer der gewinnenden oder verlierenden Kombinationen würfelt.

Im Fall der Harten Zehn hingegen, hast Du nur acht Möglichkeiten zu verlieren: alle sechs Kombinationen der Sieben (1-6, 6-1, 5-2, 2-5, 3-4, 4-3), und zwei Kombinationen für die Zehn, außer der “harten”: 6-4 und 4-6. Deshalb sind die Auszahlungen für die harte Acht und die harte Sechs besser, als für die harte Zehn und die harte Vier.

Die harten Zahlen haben einen Mindesteinsatz von 1 €. auch wenn Du an einem 5 € oder 10 € Tisch spielst, und sie sind Long-Shot-Einsätze (sie gelten über mehr als einen Wurf, wenn in diesem nicht gewonnen oder verloren wird).

Ein-Wurf Einsätze

Unter den harten Zahlen ist die roten Felder, was bedeutet, die Einsätze dort sind Ein-Wurf Einsätze. Mit ihnen ist es recht einfach: Du setzt einfach darauf, dass der nächste Wurf eine Drei (15 für 1), 2 (30 für 1), 12 (30 für 1) oder 11 (15 für 1) ist. Du gewinnst nur, wenn Die Zahl gewürfelt wird, in allen anderen Fällen - verlierst Du. Der Mindesteinsatz ist auch 1 €.

Ein-Rollen-Wetten

Unter diesen Zahlen ist das Feld für alle Craps (Any Craps) welche die 2, 3 und die 12 sind, mit einer Auszahlung von 8 für 1. 1 € Mindesteinsatz, Ein-Wurf Einsatz, wie für alle anderen Einsätze in der Mitte des Tisches.

An den Seiten des zentralen Bereichs befinden sich C und E Einsätze, die für “Craps” und “Elf” stehen. Dies sind keine gesonderten Einsätze, sondern sie sind für den Komfort für die Spieler und den Stickman gemacht und entsprechen “Any Craps” (8 für 1) und “Elf” (Eleven) (15 für 1) Einsätzen. es gibt 14 kleine C- und E-Felder mit Pfeilen, die auf die Position jedes Spielers am Tisch zeigen, so dass der Stickman einfach weiß, von wem der Einsatz ist.

Sprache

Sprache

Hier sind nun einige eigenartige Ausdrücke, die Du am Craps-Tisch hören wirst und die zum Teil aus dem englischen Original übernommen werden. Wir werden die bereits genannten hier nicht erwähnen, also hier das, was wir noch haben:

  • Asse  - ein anderes Wort für 2, auch Schlangenaugen genannt.
  • Bets down - die Einsätze werden physisch entfernt und an dich übergeben.
  • Einsätze Off - der “Off” ist auf Deinen Chips platziert und zeigt an, dass sie für einige Würfe nicht mitspielen.
  • Einsätze On - aktiviert die Einsätze, die “Off” waren.
  • Big Red - da die Sieben in den meisten Fällen die Zahl ist, die verliert, wollen die Spieler nicht “Sieben” am Tisch sagen. Stattdessen sagen sie “Big Red”.
  • Knochen - Würfel.
  • Boxcars - 12. Wird auch Mitternacht genannt.
  • Box-Zahlen - 4, 5, 6, 8, 9,10, oder die Place-Einsatz Zahlen.
  • Boys - Dealer.
  • Kalte Würfel oder Kalter Tisch - wenn niemand seinen Punkt würfelt.
  • Frontlinie - die Pass-Line.
  • Garten - anderes Wort für den Field-Einsatz.
  • Hi-Lo - ein Ein-Wurf Einsatz auf 2 und 12.
  • Hi-Lo-Yo - ein Ein-Wurf Einsatz auf 2, 12 und 11.
  • Hop-Einsatz - ein Einsatz darauf, dass eine bestimmte Würfelkombination im nächsten Wurf kommen wird.
  • Heißer Tisch oder heiße Würfel - wenn die Spieler am Tisch viel gewinnen, oder wenn ein Spieler viele Einsätze gewinnt.
  • Little Joe - 2-2 Kombination, auch bekannt als harte Vier.
  • Einsatz drücken - den maximal möglichen Betrag von den Gewinnen deines Place-Einsatz nehmen und zu Deinem Einsatz hinzufügen.
  • Rechts-Spieler - ein Spieler, dessen Einsatz auf der Pass-Line platziert ist.
  • Seven Out - das, was andere Spieler sagen, wenn der Shooter die Sieben vor dem Punkt wirft.
  • Stroker - ein Spieler, der extrem komplexe Einsätze tätigt und den Dealern eine Menge Arbeit macht.
  • Gegner- ein Spieler, der gegen den Shooter setzt.
  • Yo-leven oder Yo - das Wort für Eleven (Elf), weil es im Englischen leicht mit “Seven” für Sieben verwechselt werden kann, insbesondere wenn es aus irgendeinem Grund am Tisch laut wird.

Sucker-Einsatz

Sucker Wetten

Die eine Sache, die wir noch nicht besprochen haben, ist der Sucker-Einsatz. Du vermutest vielleicht schon, dass es ein irgendwie ungünstiger oder sinnloser Einsatz sein könnte, oder er einfach schlechter als andere Einsätze ist. Nun, Spieler möchten den Hausvorteil bei Casinospielen ungefähr bei 2% sehen. Im Allgemeinen haben die Spiele einen Hausvorteil zwischen 1% und 5%, und jeder Einsatz mit einem Hausvorteil von mehr als 5% wird als Sucker-Einsatz, oder englisch Sucker-Bet, betrachtet.

Verschiedene Casinos haben unterschiedliche Regeln und können auch unterschiedliche Auszahlungsquoten für die Einsätze haben. Der Proposition-Einsatz liegt irgendwo zwischen 5% und 15%, was überhaupt nicht gut ist.

Du musst verstehen, dass diese Einsätze trotzdem eine sehr hohe Auszahlung haben, und du wirst Leute sehen die darauf setzen und, wahrscheinlich, wirst Du es auch probieren. Vielleicht gewinnst Du sogar, aber vielleicht auch kein einziges Mal. der Punkt dabei ist, dass Du langfristig nicht gewinnen wirst, wenn Du Proposition-Einsätze machst, und Du solltest sie nicht in Deine Strategie aufnehmen, es sei denn, Du machst es nur zum Spaß.

Es gibt nur zwei Einsätze, die wirklich ätzend sind, und das sind die Big Sechs und die Big Acht. Sie zahlen nur 1:1 und Du kannst das Tischminimum auf sie setzen, aber Du kannst auch einen Place-Einsatz auf Sechs und Acht machen und 7 zu 6 ausbezahlt bekommen. Der einzige Nachteil ist, dass Du in 6er Stufen setzen musst, also 6 €, 12 €, 18 € und so weiter. Man erkennt sehr schnell, dass ein Spieler neu im Craps ist, wenn er auf Big Sechs oder Big Acht setzt.

Eine optimale Strategie

Eine optimale Strategie

Im Gegensatz zu den meisten anderen Glücksspielen, hat Craps eine optimale Strategie. Es ist recht einfach: Du musst einfach gegen den Shooter spielen. Setze immer auf Don’t Pass und Don’t Come und setze immer die maximale Quote. Keine Strategie kann Dir einen Gewinn garantieren, aber wenn Du dies tust, wirst Du dich wahrscheinlich für eine lange Zeit amüsieren können, bevor Du den Tag beendest, was mehr als das ist, was Du von einem Zufallsspiel erwarten kannst.

Die einzige Schwäche dieser Strategie liegt darin, dass Du gegen den Shooter und die Mehrheit der Spieler am Tisch setzt. Du solltest wahrscheinlich nicht zu viel Freude und Jubel am Tisch zeigen, wenn Dein Don’t Come Einsatz gewinnt, während die anderen verlieren. Diese Strategie wird oft als “Spielen auf der Dunklen Seite” bezeichnet, und einige Spieler lehnen es konsequent ab, diese zu nutzen, weil sie mit anderen Spielern spielen wollen, und nicht gegen sie. Wenn Du zu diesen gehörst - spiele nur Pass- und Come-Einsätze und nutze die volle Quote. Es wird viel schlechter sein, als die Strategie der “Dunklen Seite”, aber immer noch besser als die Sucker-Einsätze.

Abschließende Gedanken

Wenn Du geduldig genug warst, diesen ganzen Artikel zu lesen - wir sind stolz auf Dich! Wir wetten, es war schwierig und vielleicht hast Du nicht alles sofort verstanden - aber reg Dich nicht auf - es ist okay. Es gibt heute viele Orte zum Üben von Craps, Du kannst ein Spiel auf Deinen Computer oder Smartphone herunterladen und spielen wann immer Du willst. Das ist das, was wir Dir raten, bevor Du in ein echtes Casino gehst.

Nimm Dir Zeit, lese den Artikel sorgfältig und spiele kostenlos in einem Online-Casino, um Dich mit den Regeln, Einsätzen, Quoten, Wahrscheinlichkeiten und anderen Dingen vertraut zu machen. Es wird hilfreich sein, weil Du an einem echten Craps-Tisch häufig von anderen Spielern abgelenkt wirst und sie wahrscheinlich nicht einmal hören werden, was Du sagst.

Denke daran, dass selbst wenn Du die optimale Strategie nutzt, das Casino einen Hausvorteil von 0,4% haben wird, was bedeutet, dass Du es niemals langfristig schlagen wirst. Le länger Du spielst, umso wahrscheinlicher wirst Du verlieren. Also suche nicht nach einer Entschuldigung, wenn Du siehst, dass alles schief läuft.

Das einzige Erfolgsrezept für jedes Casinospiel, einschließlich Craps, ist, es als Unterhaltung zu betrachten und etwas Spaß dabei zu haben. Viel Glück!

Updated: 06 Apr 2018

Erfolgreich!!!

Deine Email wurde erfolgreich bestätigt.

Kommentare

Willst Du diesen Kommentar wirklich löschen?

Betat Casino
Um Ihnen hier die bestmögliche Erfahrung zu bieten, verwendet unsere Webseite Cookies. Wenn Sie unsere Website weiterhin nutzen und auf unserer Website surfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies gemäß unserer Datenschutzrichtlinie zu.
COOKIES ERLAUBEN